Die richtige Verwendung von Einsatzhülsen

Ab und zu erhalten wir Meldungen von Nutzern, dass etwas mit dem Kalibrator nicht stimmt, da er die Temperatur-Spezifikationen nicht erfüllt.
Dies liegt häufig an der Tatsache, dass der Kunde in gutem Glauben unwissentlich eine falsche Einsatzhülse benutzt.
Daher kann es viel Zeit und Ärger sparen, zunächst sicherzugehen, dass die richtige Einsatzhülse verwendet wird.
 
Wichtige Dinge, die bei der Nutzung von Einsatzhülsen zu BEACHTEN sind:
− Entfernen Sie Einsatzhülsen nur mit dem Einsatz-Entfernungswerkzeug aus dem Messschacht.
− Entnehmen Sie die Einsatzhülsen unmittelbar nach der Kalibrierung, da das Entfernen problematisch sein kann, wenn sich die Einsätze für längere Zeit im Messschacht befinden.
− Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sehr heiße oder kalte Einsatzhülsen entnehmen und benutzen Sie falls notwendig geeignete Schutzausrüstung. 
− Stellen Sie sicher, dass die Sensoren und die Einsatzhülsen frei von jeglichen Schmutzpartikeln sind, bevor Sie diese in den Messschacht einsetzen. Die Einsatzhülsen sind mit einer genauen Passung zum Messschacht gefertigt, um eine optimale Wärmeübertragung zu gewährleisten. Wenn dies nicht der Fall ist, kann sich die Einsatzhülse verklemmen.
− Entfernen Sie regelmäßig mit einem Tuch oder Reinigungsmittel angesammelten Schmutz und Staub von Einsatzhülsen und aus Messschächten.
 
Wichtige Dinge, die bei der Nutzung von Einsatzhülsen zu VERMEIDEN sind:
− Einsatzhülsen oder Sensoren nie mit Gewalt in den Messschacht einführen.
− Keine Fremdstoffe in den Messschacht fallen lassen. 
− Verwenden Sie kein Öl oder andere Flüssigkeiten, um die Wärmeleitfähigkeit zu optimieren. Diese können auslaufen und zur Zerstörung anderer Komponenten führen.
− Verwenden Sie keine Einsatzhülsen aus Metallen, die nicht dem Material des Blocks entsprechen, es sei denn, es ist ausdrücklich vom Hersteller angegeben, da dies zu unterschiedlicher Ausdehnung und Schrumpfung des Materials führt.