Was ist die Unsicherheit von Crystal-Produkten?

Unsicherheit für jeden einzelnen Test durch den Kunden selbst durchgeführt angesehen werden. Es gibt eine Anzahl von Variablen in der Ungewißheit, die Berechnung Crystal nicht solche nicht steuert als die physikalische Einrichtung, operative Verfahren und Umgebungsbedingungen. Daher muss der Kunde mit ihren eigenen Berechnungen kommen, dass sie rechtfertigen müssen. Aber hier ist das, was wir betrachtet.

Unsere Produkte haben einen Einfluss auf die Unsicherheit erweitert wie das DUT (Device Under Test). Zum Beispiel hat jede DUT eine unterschiedliche Auflösung der Lesbarkeit, dass der Betreiber in der Lage, den Druck an der richtigen Stelle im Druckprofil einzustellen unmittelbar berührt. Dies wird für jede Serie von Druckmessgeräten von jedem anderen Hersteller eindeutig sein, damit ein Benutzer diese Informationen unter Betracht ziehen müssten. Es ist zu beachten, dass wir eine erweiterte Unsicherheit mit k = 2 für ein Konfidenzniveau von 95% ausgewiesen. Als Ergebnis können wir die verschiedenen Bereiche vorzuschlagen, die für jede Komponente und ein System in Betracht gezogen werden sollte. Sie sind:

XP2i, M1, 30 Serie: Bei diesen Produkten fanden wir, dass die Haupttreiber der erweiterten Unsicherheit sein: Referenzdruck Unsicherheit (wir verschiedene Druckregler und Druckwaagen mit verschiedenen erweiterten Unsicherheiten verwenden); Auflösung der digitalen Anzeige Unsicherheit (je nach Bereich des Sensors, die Auflösung der Lesbarkeit Änderungen); Wiederholbarkeit Unsicherheit (das ist die Fähigkeit des Sensors Messungen zu wiederholen, wie beispielsweise versuchen, Hysterese und Nichtlinearitäten zu vermeiden). Zusätzlich betrachteten wir die folgenden fand aber ihre Beiträge auf unserer Seite minimal zu sein durch den Bau unserer neuen Anlage: Laborumgebungstemperatur, Labor relative Feuchte, Laborumgebungsdruck. Unsere erweiterte Unsicherheit Zahlen spiegeln all diese Faktoren miteinander kombiniert werden.

GaugeCalXP: sollten folgende Bereiche zu prüfen, ob sie erheblich sind oder nicht: Kopfkorrektur (Differenz zwischen Sensorelementen von XP2I und DUT, obwohl eine Vorspannung betrachtet es eine Unsicherheit ist); Fluidmedien (die Kompressibilität des fluiden Medien auf der Kompressionsmodul basiert, so dass Wasser besser als Alkohol, zum Beispiel); Fähigkeit, den Komparator der Luft zu spülen (bei hohen Drücken die Gase in die flüssigen Medien wird sich auflösen, ein schlecht gespülten System wird eine größere adiabatische Verhalten haben); Wiederholbarkeit des Betreibers Druck unter Verwendung der GaugeCalXP (die Fähigkeit, tatsächlich Druck auf den gewünschten Sollwert in wiederholbarer Weise anwenden (dies kann, indem Sie eine Spur Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit Test) bewertet werden) anzuwenden.

DUT: Der Prüfling hat verschiedene Abstufungen, die notiert werden sollen. Ein Betreiber muss die niedrigste Lesbarkeit des Sensors wie 1/5 einer Teilung zu bestimmen können.

Systemebene: lab Temperatur, relative Feuchte und Druckbedingungen: Würde durch folgende Faktoren beeinträchtigt werden.