Skip to content

Series 9100 Temperatursensoren

9100 Series
Die Serie 9100 umfasst Thermoelemente, Messeinsätze, Tauchhülsen und Schutzrohre.  Dies beinhaltet Anschlussarmaturen, Ausgleichsleitungen, Thermoelement-Drähte, Transmitter, und lokale Anzeige.     

Beachten Sie die Optionen für die acht unterschiedlichen verfügbaren Modelle.

  • Dokumentation +

  • Optionen +

      • 9107 Thermoelement für AMK/AKK/AK/BMK/BK, Edel- und Nichtedelmetall. Zur Verwendung beim Einbau / Austausch unserer Standard-Thermoelementbaugruppen.
      • 9108-01 Type TK80/115/125/TS85, Messeinsatz T, mit Einsätzen für Thermoelementbaugruppen. Zur Verwendung beim Einbau / Austausch in Schutzrohren und Tauchhülsen.
      • 9108-02 Typ MKM/M40/MK60, Messeinsatz T, mit Einsätzen für Widerstandsthermometer. Zur Verwendung beim Einbau / Austausch in Schutzrohren und Tauchhülsen.
      • 9111 Schutzrohre und Tauchhülsen für Thermoelemente und Widerstandsbaugruppen. Typen: -Schutzrohre aus Keramik und Stahl -Tauchhülsen zum Einschweißen (gebohrtes Stangenmaterial) und Einschraubhülsen (gefertigt)
      • 1913 Prozessanschluss, einstellbare Klemmringverschraubungen und -Flansche zum Anschluss von Sensoren mit an das Arbeitsverfahren einstellbarer Befestigung. Typen: -Flansche aus Edelstahl -Kompressionsfittings mit Keramikversiegelung -Flansche und Gegenflansche in Gusseisen mit Keramikversiegelung -Klemmringverschraubungen mit Stahl- oder Teflonhülse
      • 9150 Verlängerungs- und Ausgleichsleitung zwischen dem Thermoelement an der Messstelle und einem Instrument mit integrierter Kaltstellenkompensation (Referenzpunkt). Typen: -Verlängerungskabel: Verlängerungsdrähte werden aus dem gleichen Material wie das zugehörige Thermoelement hergestellt und können bei einer höheren Temperatur als eine Ausgleichsleitung verwendet werden. Das Kabel ist mit einem X nach dem Thermoelement-Typ bezeichnet (Beispielsweise JX). -Ausgleichsleitung: Ausgleichsdrähte aus Ersatzmaterialien, die aus Legierungen bestehen, die in einem begrenzten Temperaturbereich die gleichen thermoelektrischen Eigenschaften wie das dazugehörigen Thermoelement haben. Das Kabel ist mit einem C nach dem Thermoelement-Typ bezeichnet (Beispielsweise KC). -Große Auswahl an Isolationsmaterialien und Drahtstärken. Die Wahl hängt von den Anwendungsbedingungen ab, wie beispielsweise der Umgebungstemperatur und der Entfernung. Es gibt auch Typen mit elektrischer Abschirmung und Stahlgeflecht für zusätzlichen mechanischen Schutz.
      • 9152 Thermoelementdraht, isolierte und blanke Drähte zur Herstellung von Thermoelementen aller Standardkombinationen gemäß IEC 584. Typen: -Blanker Thermoelementdraht: Die angegebene Maximaltemperatur hängt von vielen Faktoren ab, wie beispielsweise der Umgebungsatmosphäre, der Art der Installation und dem Durchmesser. Die angegebenen Grenzwerte sind für mechanisch unbelastete Thermodrähte bei konstantem Gebrauch in nicht durch schädliche Gase kontaminierter Luft ausgelegt. -Isolierter Thermoelementdraht: Die angegebenen Temperaturgrenzwerte beziehen sich auf die Isolationsmaterialien.
      • 9168 Typ FPTU/FPTT/FPTM – Kopfseitig montierte Transmitter. Umwandlung und Linearisierung der Signale von Thermoelementen und Pt100-Widerstandsthermometern in ein temperaturproportionales 4-20 mA Standardstromsignal Typen: -2-Draht Transmitter -Eingang für TC, Pt100, Ohm, oder mV